MARTIN HÖHN

Bild: Gitarrenlehrer und TaKeTiNa- Rhythmuspädagoge Martin Höhn

Über mich

Seit meiner Kindheit spiele ich Gitarre. Mit 7 Jahren hatte ich den ersten Unterricht bei meinem Großvater. Die Musik und mein generelles Interesse an Menschen begleiten mich schon immer und sind heute mein Beruf. Neben dem vermitteln von Musik, empfinde ich das begleiten von inneren Prozessen als sehr lehrreich und erfüllend. Die beiden bereiche Musik und Therapie ergänzen sich auf natürliche Art und Weise und mit Taketina und Focusing, habe ich zwei Methoden für mich entdeckt, in denen ich mich zuhause fühle und die ich gerne mit Ihnen teile.

 

Wichtige Lehrer waren und sind: Richard Ludwig, Dirk Denzer (Gründer des Varieté Festivals „Magische Momente“), Roland Eckert, Johannes Tappert, Prof. Barbara Metzger, Clemer Andreotti, Reinhard Flatischler, Cornelia Jecklin-Flatischler, Klaus Renn, Dr. Johannes Wiltschko, Frank Rihm, Dr. Wolf Büntig, u. a.

 

Ausbildung

- Staatlich geprüfter Ensembleleiter 

Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen

 

- Diplom-Musiklehrer für elementare Musikpädagogik (EMP) und Gitarre

Studium an der Hochschule für Musik Würzburg

 

- TaKeTiNa-Rhythmuspädagoge

Ausbildung am ZIST Penzberg bei Reinhard und Cornelia Flatischler

 

- Focusing Berater

Ausbildung in Focusing am Deutschen Ausbildungsinstitut für Focusing und Focusing-Therapie (DAF)

In fortlaufender Ausbildung zum Focusing-Therapeuten.

 

 

 

Derzeitige Tätigkeiten

- Rhythmustherapie & Klangtherapie an der Psychosomatischen Privatklinik Bad Grönenbach

- Dozent an der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg

- TaKeTiNa an der Zist-Akademie bei Wolf Büntig

- TaKeTiNa-Seminare Persönlichkeitsbildung, Burnoutprävention, Rhythmustraining. (Seminare an der Hochschule für Musik Würzburg, Benediktushof Holzkirchen, Bildungshaus St. Arbogast uvm.)

 

Ich bedanke mich bei Siegfried Renz, Sabine Bundschu, Maria Pasiziel, Marina Linder, Frank Rihm, John Noelte-Sayed und anderen, für die inspirierende Zusammenarbeit!