Taketina war und ist für mich stets ein Weg nach innen, zu mir selbst, über das rhythmische Geschehen hinaus und das, was ich auch dabei im klassischen Sinn lerne, ist es immer ein Spürenlernen meines Umgangs mit den Themen "Lernen, Streß, Anpassung, Freiheit , Vertrauen" etc. und dieses Lernen taucht auch nach Jahren, die ich Taketina mache jedes Mal noch tiefer und tiefer und vermag viel Falschgelerntes sukzessive aufzulösen. Dann kommt Gegenwart auf und Flow und ich bin glücklich :-)    DANKE EUCH !!!

(Simone, Workshop mit Martin und Siegfried)

 

 


"Mit so viel Liebe, Können und Feingefühl habt ihr uns da abgeholt, wo wir alle so herkamen. Ein Ausstieg aus der Zeit. Ganz viel Dankbarkeit und Gold ;-) begleitet mich in die kommenden Wochen - auch für die wunderschöne Gemeinschaft, die wir alle miteinander haben konnten. Ich habe die Vision, immer wieder anzuhalten - den guten Rhythmus zu finden, ein wenig achtsamer und öfter singend durch meine oft turbulenten Tagu zu "schreiten" und mir in Frieden Pausen zu gönnen."

(Giesela, Workshop mit Martin und Siegfried)



"Lieber Martin, lieber Siegfried,

 

eure Taketina-Workshops sind ein wertvolles Geschenk für mich. Es ist eine unglaubliche Erfahrung. Den Rhythmus des Lebens spüren, das Denken aussetzen und in einen Flow kommen, den ich in dieser Art sonst kaum erreichen kann. Ihr beide macht das wunderbar. In meiner Wahrnehmung ein "perfektes Team". Ich freue mich schon riesig auf die nächsten Taketina-Seminare mit euch.

 

Ein "Danke" aus tiefstem Herzen."

(Annette, Workshop mit Siegfried und Martin)

 

 


Taketina-workshop in Rietenau. Beim 10. aus-dem-Rhythmus-Fallen wird mir klar, was ich meiner Tochter damals beim Blockflötenlernen angetan hab‘ mit meinem sturen Beharren auf’s Takthalten und „Richtigspielen“. Zwischen zwei Taketina-Reisen ruf ich sie an und sag ihr, wie leid mir das tut. „Ja,“ sagt sie, „das war richtig schlimm und ich hatte Angst.“ Lange Pause. „Aber weißt du, du hast auch viel richtig gemacht. Andere Sachen halt.“ Ich bin erleichtert und geh zurück in den Workshop. Finde rein, falle raus, finde rein, falle raus, mach‘ es richtig, mach‘ es falsch. Beim Taketina. Bei den Kindern. Und überhaupt."

(Renate, Workshop mit Martin und Siegfried)

 


…es müsste mehr Männer wie euch geben.

 

…in eurem Kurs kann Heilung passieren.

 

…ich habe noch nie Dozenten erlebt, die so auf die Teilnehmer*innen eingegangen sind.

(Anonym, Workshop mit Martin und Siegfried)

 

 


"Inspirierend auf allen Ebenen. Das Innere und das Äußere werden in Schwingung gebracht. Äußere Bewegung, die innere Ruhe schafft."

 

(Bärbel Buß, Workshop mit Martin und Siegfried)

 

 


"Tanzend einen ganz tiefen Zugang zu mir selbst finden. Ganz unerwartet intensiv. Vielen Dank für dieses sehr schöne Erlebnis!"

 

(Katharina Schneider, mit Siegfried und Martin)

 

 


"Sehr berührt war ich von der Zartheit Eurer Klänge bei der Taketina-Reise, die mich in die Stille und zu mir geführt haben."

 

(Sibylle B. Workshop mit Siegfried und Martin)

 

 


"Ich war in den letzten Jahren stressbedingt aus meinem (Lebens-)Rhythmus gefallen. Wie das bei einem Burnout häufig der Fall ist, waren sogar meine vitalen Lebensfunktionen aus dem Gleichklang gekommen: mein Atem, mein Puls, meine Fähigkeit zu schlafen. TaKeTiNa hat mir dabei geholfen, wieder bei mir selbst anzukommen und auf mich zu vertrauen. Es ist eine sehr wertvolle Erfahrung, sich in den Kreis zu begeben und in den Fluss des Geschehens einzutauchen - und dabei im eigenen Rhythmus zu bleiben. Auf diese Weise unterstütze ich meine innere Heilung und genieße es ganz nebenbei, zu Singen und zu Tanzen. Nach einem solchen Workshop leuchtet mein Herz. Und ich glaube, das geht allen Teilnehmern so. Es entsteht eine wirklich tolle Energie, die man nicht wirklich erklären oder in Worte fassen kann."

(Katharina, Workshop mit Martin und Siegfried)

 

 


"Durch Taketina fühle ich mich von Rhythmus getragen. Ich nehme Kontakt mit mir selbst auf und werde dabei achtsam und ausgeglichen."

 

(Leticia Walker, Workshop mit Siegfried und Martin)

 


.....ein kostbares Goldwochenende....das Un-Mögliche möglich gemacht
geschützter Raum, Lebendigkeit sprudelt und Freude
Bewegung und Stille- heilsame Klänge,
Rhythmus des Lebens von Urbeginn.....hörst Du den Herzschlag?
Geschützter Raum.
Kannst Du es spüren- in dieser lauten Zeit?
Das Zentrum ist Innen.
Lass`` los Dein Streben- empfange was kommt. Lass` zu was kommt- auch Deinen Schatten
Im goldenen Licht des Schutzes, ein Universum für sich. Balsam. Vertrauen und Friede.
Alles ist in Dir- alles darf sein.
Hör` auf die Weisheit Deines Körpers, des Herzens....verbinde Dich mit dem Rhytmus der Andern
mit dem geeinten kostbaren Klang.
geh` nicht in Angst, nicht in Furcht, nicht in Enge!
DAS brauchen Menschen- das brauchen WIR-
Das- und viel mehr davon-
goldene Inseln - an vielen Orten
Viel mehr und viel öfter
erreichbar für Alle- an Stelle der Enge
dem würgenden Zugriff der listigen "Schlange"....
und mutige Menschen, die dies möglich machen- immer wieder, immer öfter. Überall.
In vielen Formen Lichtinseln schaffen. Durchflutet mit Liebe.
Kleine und Große, egal-
Heilung-
von Innen nach Außen
Heilung und Schutz.

(Gisela, Workshop mit Siegfried und Martin)