Rückmeldungen von TeilnehmerInnen

Einen Eindruck von TaKeTiNa können diejenigen am besten vermitteln, die es selbst erlebt haben. Lesen Sie hier, welche Erfahrungen Menschen auf unseren Workshops gemacht haben. Vielen Dank an alle für das Teilen der persönlichen Erlebnisse!

"Durch TaKeTiNa fühle ich mich von Rhythmus getragen. ich nehme ich Kontakt mit mir selbst auf und werde dabei achtsam und ausgeglichen."

(Leticia Walker, Rietenau 2017, mit Martin Höhn & Siegfried Renz)

"Inspirierend auf allen Ebenen. Das Innere und das Äussere werden in Schwingung gebracht. Äussere Bewegung, die innere Ruhe schafft."

(Bärbel Buß, Benediktushof 2017, mit Martin Höhn & Siegfried Renz)

"Tanzend einen ganz tiefen Zugang zu mir selbst finden. Ganz unerwartet intensiv. Vielen Dank für dieses sehr schöne Erlebnis!"

(Katharina Schneider, Benediktushof 2017, mit Martin Höhn & Siegfried Renz)

"Sehr berührt war ich von der Zartheit Eurer Klänge bei der taketina-Reise, die mich in die Stille u. zu mir geführt haben."

(Sibylle B., Benediktushof 2017, mit Martin Höhn & Siegfried Renz)

"Ich fühle mich ausgemalt. Ich erlebe meine Stimme ganz neu. Danke :-)"

(Susanne Simon, Benediktushof 2017, mit Martin Höhn & Siegfried Renz)

"TaKeTiNa ist wie Wellenreiten: ich springe aufs Brett, surfe mit, falle runter... Aber dann kommen immer neue Wellen nach. Viele lasse ich verstreichen. Dann springe ich wieder auf eine neue Welle, surfe mit, falle runter...

TaKeTiNa lehrt mich, das Leben nicht so ernst zu nehmen. Es kommen immer wieder neue Chancen auf mich zu, die ich ergreifen kann."

(Michel Buß, Benediktushof 2017, mit Martin Höhn & Siegfried Renz)

"Ich war in den letzten Jahren stressbedingt aus meinem (Lebens-)Rhythmus gefallen. Wie das bei einem Burnout häufig der Fall ist, waren sogar meine vitalen Lebensfunktionen aus dem Gleichklang gekommen: mein Atem, mein Puls, meine Fähigkeit zu schlafen. TaKeTiNa hat mir dabei geholfen, wieder bei mir selbst anzukommen und auf mich zu vertrauen. Es ist eine sehr wertvolle Erfahrung, sich in den Kreis zu begeben und in den Fluss des Geschehens einzutauchen - und dabei im eigenen Rhythmus zu bleiben. Auf diese Weise unterstütze ich meine innere Heilung und genieße es ganz nebenbei, zu Singen und zu Tanzen. Nach einem solchen Workshop leuchtet mein Herz. Und ich glaube, das geht allen Teilnehmern so. Es entsteht eine wirklich tolle Energie, die man nicht wirklich erklären oder in Worte fassen kann."

(Katharina Schneider, Benediktushof 2017 mit Martin Höhn & Siegfried Renz)